Ackern für die Zukunft: nachhaltige Landwirtschaft heute und morgen

Das Modellprojekt 2019

In diesem Jahr setzen wir mit dem Projekt "Ackern für die Zukunft: nachhaltige Landwirtschaft heute und morgen" einen Schwerpunkt beim Thema Landwirtschaft. Wir befassen uns mit verschiedenen Formen der Landwirtschaft und beleuchten die Hintergründe: Welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Betriebsformen für die Landwirte, mit welchen Problemen haben diese zu kämpfen? Welche Auswirkungen haben verschiedene Formen der Landwirtschaft, und welche Mitbestimmungsmöglichkeiten haben wir als Bürger, Verbraucher und Konsumenten? Wie gelingt ein Weg in eine nachhaltige Landwirtschaft für uns und zukünftige Generationen?

Veranstaltungen für Erwachsene und Familien

Feldhasen (Claudia Becher, LBV-Bildarchiv)
Feldhasen (Claudia Becher, LBV-Bildarchiv)

In unserem öffentlichen Veranstaltungsprogramm bieten wir in diesem Jahr eine "Reihe Landwirtschaft" an. Darin gibt es Führungen zu unseren Kooperationspartnern, bei denen wir einen Einblick in verschiedene Formen der Landwirtschaft gewähren. Bei einer Führung zum Vogel des Jahres 2019, der Feldlerche, geht es um landwirtschaftliche Flächen als Lebensraum. Über diese informiert auch ein Vortrag zum Insektensterben. Der Frage, mit welchen landwirtschaftlichen Methoden alle Menschen ernährt werden können widmen wir uns bei der Filmvorführung zu "10 Milliarden - wie werden wir alle satt?". Doch nicht nur in der Theorie setzen wir uns mit Nachhaltigkeit auseinander: Bei "Aschaffenburg is(s)t bunt" kochen wir dann selbst interkulturell und wagen den Blick über den Tellerrand. 

Anregungen dazu, wie man selbst aktiv werden kann geben wir beim Workshop zum bauen von Hochbeeten und beim Eltern-Kind-Termin zum basteln von Insektennisthilfen.

 

Beim Streuobstfest für Groß und Klein widmen wir uns diesem besonderen Kulturlebensraum in unserer Region.

Ferienseminar in den Osterferien 15.-18.04.2019

Mohn im Dinkel (Dr. Eberhard Pfeuffer, LBV-Bildarchiv)
Mohn im Dinkel (Dr. Eberhard Pfeuffer, LBV-Bildarchiv)

In den Osterferien bieten wir ein viertägiges Ferienseminar zum Thema Landwirtschaft an.  Mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren befassen wir uns vom 15.-18.04.2019 in der Umweltstation Naturerlebnisgarten mit den verschiedenen Aspekten der Landwirtschaft .

 

Zeit zum Ankommen ist ab 08:00 Uhr, um 09:00 Uhr geht es los und wir widmen uns dem Thema des Tages. Thematisch passend gibt es jeden Mittag ein zum Teil gemeinsam hergestelltes Mittagessen. Um 13:00 Uhr ist das Seminar zu Ende. 

 

Die Themen für zwei Tage stehen schon fest:

·         Rettet die (Wild)bienen! Wir beschäftigen uns mit den Bestäubern und bauen Nisthilfen für Wildbienen

·         Prima Klima? Warum ist das Klima so wichtig für uns und wie klimafreundlich ist unser selbst zusammengestellter Burger?

 

Bei den anderen Themen wird gewählt: Jeder gibt bei der Anmeldung seine beiden Lieblingsthemen an. Wir befassen uns mit den beiden Themen, welche die meisten Stimmen bekommen haben:

·         Bodenforscher: Woraus besteht unser Boden eigentlich und warum ist er wichtig für die Landwirtschaft?

·         Vom Korn zur Pizza: Wir befassen uns mit dem Getreideanbau, mahlen Getreide und machen daraus einen Pizzateig. 

·         Wilde Kräuter: Wir legen im Garten ein Wildkräuterbeet an und bereiten uns eine leckere Mahlzeit mit Wildkräutern zu.

·         Faire Schokolade: Wir gehen dem Anbau und der Verarbeitung von Schokolade auf den Grund und machen selbst Schokolade.

 

Es ist eine Anmeldung erforderlich, die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Die Kosten betragen 40 Euro inklusive Mittagessen.

LBV Ferienseminar Landwirtschaft
Die Infos zum Download
Ferienseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Anmeldung zum Ferienseminar

Die Anmeldung kann telefonisch unter 06027/4090796 oder über unten stehendes Formular erfolgen. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Jugendseminar "Ackern für die Zukunft"

LBV Seminar mit Kindern (Monika Schirutschke, LBV-Bildarchiv)
LBV Seminar mit Kindern (Monika Schirutschke, LBV-Bildarchiv)

Wir erleben beim Jugendseminar "Ackern für die Zukunft " Landwirtschaft hautnah und besuchen voraussichtlich Mittwochnachmittags zwischen 16:00 und 18:00 Uhr verschiedene Betriebe in der Region. Dort packen wir selbst mir an und helfen bei der Versorgung der Tiere und anderen anstehenden Arbeiten. Dabei lernen wir den Alltag auf dem landwirtschaftlichen Betrieb kennen.

Geplant ist derzeit ein Besuch bei:

- einem Erlebnisbauernhof

- einem Biobauernhof

- einem Schäfer

- dem Schlaraffenburger Streuobsprojekt 

 

Außerdem wollen wir selbst ein Produkt herstellen, welches wir z.B. samstags am Wochenmarkt verkaufen. Beim Streuobstfest des LBV am Samstag, den 05.10.2019 stellen wir unser Projekt vor.

 

Insgesamt wollen wir uns zwischen April und Oktober 6-8 mal treffen.

Das Jugendseminar ist für die Altersgruppe von 10 bis 15 Jahren gedacht.

Ja, ich habe Interesse am Jugendseminar

Bist du neugierig geworden und möchtest weitere Infos haben? Dann melde dich bei uns! Du kannst dich telefonisch melden oder einfach das Email-Formular unten nutzen. Wir freuen uns auf dich.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.