Themen und Methoden unserer Bildung für nachhaltigen Entwicklung

Unser Leitbild

Kinder im Grundschulalter betrachten und pflücken Kräuter im Kräutergarten
Kinder erkunden den Kräutergarten im Naturerlebnisgarten

Hier nicht auf Kosten von anderswo und heute nicht auf Kosten von morgen leben!

Unsere Methoden zur Umsetzung der Ziele erklären sich nach den Grundsätzen der AGENDA21. Mit unseren Bildungsangeboten fördern wir Kompetenzen die im täglichen Leben notwendig sind. Wir orientieren uns dabei an Inhalten und Methoden der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

- Bewahrung und Verbesserung natürlicher und naturnaher Lebensräume sowie Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung der Lebensgrundlagen der frei lebenden Tier- und Pflanzenarten (Arten- und Biotopschutz)                   

- Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im Sinne des Natur- und Umweltschutzes

- Förderung des Natur- und Umweltschutzgedankens im gesamten Bildungs- und Erziehungsbereich.

- Naturkunde zum Anfassen

- Altersgerechte Vermittlung natürlicher Zusammenhänge

- Anregung zu nachhaltigem Denken und Handeln im Sinne der AGENDA21

Pädagogisches Umsetzungskonzept

 

Zulassungsarbeit von Markus Denk zum Ersten Staatsexamen

Titel der Zulassungsarbeit von Markus Denk:

"Bildung für nachhaltige Entwicklung dargestellt am Beispiel eines pädagogischen Umsetzungskonzepts für die Umweltstation Naturerlebnisgarten Kleinostheim des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern e.V."

ZULA Markus Denk Pädagogisches Konzept.p
Adobe Acrobat Dokument 5.2 MB

Zielgruppen

Grundsätzlich steht die Umweltstation allen Menschen offen, die Interesse an unseren Angeboten im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung zeigen, gleich welchen Alters.

Insbesondere bieten wir Veranstaltungen für Menschen mit Behinderung, sowie Senioren.

Mit unserem Programm in der Umweltstation Naturerlebnisgarten Kleinostheim erreichen wir überwiegend Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren.

Unmittelbare Naturerfahrung mit allen Sinnen und ganzheitliches, handlungsorientiertes Lernen bilden die Basis unserer umweltpädagogischen Arbeit.

Parallel bieten wir und unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen im Naturerlebnisgarten Kleinostheim Seminare, Workshops und Exkursionen an.