Veranstaltungen für Grundschulen

Inhalt 

Bei verschiedenen Veranstaltungen  erleben die Teilnehmer die Natur. Sie begreifen, welchen Eigenwert die Natur hat und warum sie für den Mensch so wertvoll ist. Dabei stehen das eigenständige Lernen mit allen Sinnen und der Erwerb von Kompetenzen im Vordergrund. 

 

Zielgruppen

Die hier vorgestellten Themen sind altersgerecht für Grundschulen konzipiert und orientieren sich am Lehrplan PLUS. Sie können aber auch im Rahmen eines Ferienprogrammes oder von anderen Gruppen gebucht werden.  

 

Dauer

Die Veranstaltungen dauern 1,5 Stunden.

 

Ort 

Die Veranstaltungen finden je nach Thema und Ihren Möglichkeiten auf dem vielfältigen Gelände unserer LBV Umweltstation Naturerlebnisgarten in Kleinostheim, an der Umweltstation der Stadt Aschaffenburg in Schweinheim oder bei Ihnen vor Ort statt.

 

Kosten

Die Kosten für unsere Veranstaltungen betragen 2 Euro pro Teilnehmer.  

Wertvolle Hecke

Lebensraum des Neuntöters

Wir fertigen ein kreatives Namensschild aus Pflanzen der Hecke, erleben diesen Lebensraum aus der Sicht eines Vogels und erfahren Wissenswertes über die Ökologie dieses Biotopes. Zu den Heckenpflanzen machen wir ein Naturmemory.

Wertvoller Wald

Lebensraum des Rehs

Heute  entdecken und erleben wir den Wald mit allen Sinnen, werden kreativ und  machen uns auf die Suche nach Insekten, die wir in der Becherlupe betrachten. Außerdem finden wir etwas über seinen Wert als Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten, sowie den Menschen heraus. 

Wertvoller Boden

Lebensraum des Regenwurms

Der Boden ist nicht nur für uns Menschen enorm wertvoll, sondern auch ein wichtiger Lebensraum für verschiedene Bodentierarten. Wir erfühlen und erforschen den Boden und lernen, was Boden eigentlich ist und wie er ensteht. Wir machen uns auf die Suche nach den Tieren im Boden und befassen uns ins-besondere mit dem Regenwurm.

Wertvolle Wiese

Lebensraum der Bienen

Wir erforschen die Vielfalt der Natur auf der Blumenwiese, machen ein Pflanzen-memory und werden mit Wiesenpflanzen kreativ. Außerdem spielen wir ein paar lustige Spiele und lernen am Insektenhotel die Wildbienen als wichtige, aber harmlose Bestäuber kennen. 

 

 

Landart

Kunst in und mit der Natur 

Wir tauchen in die Welt der Fabelwesen ein und schaffen kleine Kunstwerke mit dem, was wir in der Natur finden. Dabei beginnen wir mit einem bunten Schild, dass jedes Kind mitnehmen darf, legen gemeinsam mit allen einen bunten Regenbogen und bauen in Kleingruppen Häuser für die Feen.

 

Wildnisküche

Leckeres aus der Natur

Die Natur bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich von ihr zu ernähren. Wir lernen je nach Saison verschiedene leckere, gesunde Rezepte Kräuterlimo, Kräuterquark, Blütenbrote, Hollerküchle oder gebratenen Löwenzahn kennen.

Wertvoller See

Lebensraum des Wasserskorpions

Bei einem kleinen Spiel überlegen wir, was den Lebensraum See ausmacht. Danach erkunden wir das Gewässer und begeben uns mit dem Kescher auf die Suche. Wir bestimmen die gefundenen Organismen und erfahren Interessantes über deren Biologie und Lebensweise.

 

 

Wasserforscher

Experimente mit der "Schatzkiste Wasser"

Mit den Materialien aus der "Schatzkiste Wasser" erforschen wir in der Schule die faszinierenden Eigenschaften des Wassers.  Je nach Interesse können unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden, z.B. bei Experimenten zu den Eigenschaften des Wassers oder dem Wasserkreislauf. Alternativ oder ergänzend können Sie die "Schatzkiste Wasser" der Regierung von Unterfranken auch bei uns ausleihen. 

 

 

Rund um den Apfel

Von der Frucht zum Saft

Die Streuobstwiesen vor unserer Haustüre sind nicht nur ein sehr vielfältiger Lebensraum, sondern liefern auch eine typische regionale Frucht. Mit vereinten Kräften erleben die Kinder, wie aus einem Apfel ein leckerer, gesunder Saft entsteht und erfahren dabei Allerlei über den Lebensraum Streuobstwiese und einige seiner Bewohner.

 

 

Schokolade - natürlich fair!?

Faire Schokolade selbst gemacht

Wir finden im Klassenzimmer heraus, aus welchen Zutaten die Lieblingssüßigkeit vieler Kinder besteht, wo diese angebaut und unter welchen Bedingungen sie geerntet werden. Wir erfahren, wie Schokolade produziert wird und stellen anschließend aus den Grundzutaten in der Schulküche  selbst Schokolade her.

Löwe, Nashorn und Co.

Artenschutz hat viele Gesichter

Mit Bewegungsspielen und Material aus dem WWF-Artenschutzkoffer nähern wir uns dem Thema in der Schule oder in der Umweltstation an. Wir lernen bedrohte Tierarten kennen, die in fernen Ländern oder bei uns vor der Haustür leben und erfahren, was wir selbst tun können, um sie zu schützen. 

 

 

 

GPS-Schatzsuche

Die moderne Schnitzeljagd

Auf dieser Schatzsuche der ganz besonderen Art entdecken wir mit dem GPS-Gerät den Naturerlebnisgarten. Um den Schatz zu finden, müssen in Kleingruppen mit den GPS-Geräten verschiedene Stationen gefunden und Fragen rund um die Natur gelöst werden. 

Winterruhe, Winterschlaf und Winterstarre

Wie die Tiere durch den Winter kommen

Im Herbst und Winter erfahren wir, mit welchen Strategien und Tricks die Pflanzen und Tiere die kalte Jahreszeit überstehen. Bei verschiedenen Spielen lernen wir die Unterschiede zwischen Winterschlaf, Winterruhe und Winterstarre kennen. 

 

 

Unsere Vogelwelt im Winter

Vogelfutter herstellen

Wir lernen unsere häufigsten Wintervögel kennen und finden heraus, was diese zum Überleben brauchen und welche Nahrung sie fressen. Zum Abschluss stellen wir selbst Vogelfutter her, das die Kinder an der Schule oder zu Hause aufhängen um so auch nach der Veranstaltung Vögel zu beobachten. Auf Anfrage können wir Material zur Vor- und Nachbereitung zur Verfügung stellen. 

 

 

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Magazin Vogelschutz


Unser Jahresprogramm 2018

In unserem Jahresprogramm bieten wir wieder attraktive Führungen und Aktionen.

Wir sind ausgezeichnet

mit dem Qualitätssiegel Umweltbildung.Bayern

LBV Kleinostheim auf
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION